Uruguay Reisen | Das kleine Land der grossen Ströme

Auf einer Uruguay Reise besuchen Sie den kleinsten Staat Südamerikas, in dem die spanische Sprache vorherrschend ist. Drei grosse Ströme des Kontinents finden hier ihren Weg in den Rio de la Plata und wenig später in den Ozean - der Rio Paraguay, der Rio Parana und der Rio Uruguay. Die offizielle Bezeichnung des Landes lautet "Republik östlich des Uruguay". Damit ist jene Region gekennzeichnet, die von den grossen Nachbarn Argentinien und Brasilien geradezu umschlungen wird. Uruguay ist ein Land, das vor allem stolz ist auf seine Fussballer, die bei grossen Turnieren der mächtigen südamerikanischen Konkurrenz häufiger den Garaus machten. Die so Gedemütigten wiederum sprechen verächtlich von der "Ostseite" und meinen damit Uruguay, den kleinsten Staat des Kontinents nach Surinam.

Uruguay Ferien - War der Ruf eines portugiesischen Seefahrers Namensgeber von Montevideo?

Bislang gibt es keine historisch haltbare Erklärung, wie die Hauptstadt Montevideo zu ihrem Namen kam. Eine dieser zahlreichen Theorien schreibt dies einem portugiesischen Seefahrer zu, der aus dem "Krähennest" am Vordermast seines Segelschiffes "Monte video eu" gerufen haben soll, als er am Atlantik ein paar Hügel entdeckte. Man darf diesen Ausruf mit "Ich sehe einen Berg" übersetzen, was vermutlich eine leichte Übertreibung war, denn der besagte Hügel über der heutigen Metropole ist gerade einmal 134 Meter hoch. Auf dem Cerro de Montevido wurde im Jahre 1717 die Festung Fortaleza General Artigas errichtet, die heute ein interessantes Militär-Museum beherbergt und noch immer von "echten" Soldaten bewacht wird.

Die silbernen Schätze auf dem Grund des Rio de la Plata

Der mächtige Rio de la Plata bildet die natürliche Grenze zu Argentinien und der Hauptstadt Buenos Aires. Uruguay wird durchzogen von zahlreichen Flüssen, die dem Land ihr Gepräge geben und spanische Eroberer tauften den Rio de la Plata auf den Namen "Silberstrom". Sie verbanden damit die Hoffnung, von diesem grossen Mündungstrichter das "Silberland" Peru erreichen zu können. Heute darf man davon ausgehen, dass sich auf dem schlammigen Grund des Rio de la Plata zahlreiche Schiffswracks befinden und damit ein beachtlicher silberner Schatz. Experten gehen davon aus, dass es mindestens 200 dieser Schiffe gab, die dort auf Grund liefen, denn der Fluss ist an manchen Stellen kaum vier Meter tief.

Das Gefühl grenzenloser Freiheit vor den Toren Montevideos

Wer in Montevideo nach einem langen Flug aus Europa landet, der wird schon sehr bald von einem gewissen Urlaubs-Feeling ergriffen. Denn diese grüne Grossstadt mit ihren vielen Parks verfügt über eine ansehnliche Strandpromenade. Ein abendlicher Bummel über die beliebte "Rambla" am Meer ist ein "Muss" für jeden Gast in Montevideo. Und wer sich dann aus der Beschaulichkeit dieser Metropole löst, der taucht sehr bald ein in das Land der Gauchos. Hier ist es noch lebendig, das unbändige Gefühl grenzenloser Freiheit mit Millionen Rindern und Schafen auf den Weiden und Cowboys, die ausschauen, als seien sie soeben einem Wildwest-Film entsprungen. Uruguay ist ein Land, das bei Rundreisen entdeckt werden möchte und sich einer grossen Zahl erstklassiger Hotels erfreut. Lassen Sie sich vom Südamerika Spezialist travelsouthamerica.ch eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Uruguay Reise zusammenstellen.