Zurück zu Guyanas Reisen

Tiere Guyanas | Einzigartige Tierwelt im unberührten Urwald

Guyanas Tierwelt

Ein grosser Teil der drei Guyanas besteht aus ursprünglichem tropischem Regenwald, wie er woanders kaum mehr zu finden ist. Natürlich ist ein grosser Teil davon höchst unwegsam und kann auf einer Guyanas Rundreise nur schwer bereist werden, aber in allen drei Ländern können faszinierende Pflanzen und Tiere beobachtet werden, auch ausserhalb des Dschungels. Besonders Vogelfreunde kommen dabei auf ihre Kosten. Exotische Säugetiere wie zum Beispiel Tapire, Agutis, verschiedene Affenarten, Pakas, Ameisenbären, Gürteltiere sowie Riesenotter sind zu finden- und auch die bedrohten Raubtiere Jaguar und Ozelot streifen durch die Wälder. Doch auch Reptilien wie riesige Kaimane und verschieden Schlangen, dazu Spinnenarten, Insekten und zahlreiche Amphibienarten bevölkern die Dschungel und Savannen der drei Guyanas. Es braucht selbstverständlich Glück und meist auch ein gutes Auge, um überhaupt Tiere im dichten Grün zu erspähen. An den Stränden können je nach Jahreszeit Schildkröten, Manatis und Delphine beobachtet werden, dazu kommen natürlich auch zahlreiche Meeresvögel und Fischarten.

Gerne unterbreiten wir Ihnen einen individuellen Reisevorschlag mit Tierbeobachtungstouren:

Ihre Ferienwünsche

Vorname *

E-Mail *

Senden Sie mir in regelmässigen Abständen den travel worldwide Newsletter mit besonders attraktiven Reise-Angeboten. (Kann jederzeit wieder abbestellt werden.)

Name *

Telefonnummer *

Die Guyanas - Ein Paradies für Vogelliebhaber

coq de roche orange Französisch Guyana

Mehr als 900 Vogelarten werden in den Guyanas gezählt – von winzigen Kolibris bis hin zur Harpyie, einer der grössten Greifvogelarten im tropischen Regenwald, deren Flügelspannweite bis zu 2 Meter betragen kann. Einige der Vogelarten können dabei nur in den Guyanas beobachtet werden. Besonders beliebt bei Vogelfreunden ist das leuchtend orangene Männchen des Guyana-Klippenvogel, der nur in Guyana und in Suriname vorkommt - er gilt als Glücksbringer. Auch der kleine Blutfarbene Specht ist ausschliesslich in den drei Guyanas zu finden, den kleinen Vogel beobachten zu können gilt bei Ornithologen wiederum als grosses Glück. Aber auch Liebhaber von Papageien werden in den drei Ländern immer mal wieder fündig. Als endemisch gilt z.B. die kleine grüne Dufresnesamazone, welche mit ihren blauen bis violetten Ohrdecken auffällt. Die beste Zeit um Vögel zu beobachten ist übrigens jeweils am Ende der Regenzeiten, weil dann die Pflanzen aufblühen und viel Futter vorhanden ist. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelle Angebot für eine Guyanas Reise!