Kundenfeedback | Kuba mit Katamaran und Mietwagen

bereiste Kuba

Susanne

Erholt, geerdet und glücklich zurück von der abwechslungsreichen, eindrücklichen Reise gebe ich Ihnen unser Feedback. Das Hotel Inglaterra kann ich nicht weiterempfehlen. Als Neuankömmlinge in Kuba glaubte ich, dass ein schmutzigen Badezimmer und unfreundliches Personal von A-Z, wohl Standard ist. Dem ist ja wirklich nicht so in Kuba, haben wir bereits in Cienfuegos gemerkt. Die Lage ist optimal zentral gelegen aber für lärmempfindliche Leute nicht geeignet da rundum Salsa Bands bis tief in den Morgen spielen, sich das Hotel an einem stark frequentierten Park befindet und die Fenster nicht verschliessen. Das Personal war niemals hilfsbereit, der Frühstückssaal ebenfalls schmuddelig. Da wirklich das ganze Personal abgelöscht ist, müssen wohl die Arbeitsbedingungen schlecht sein. Von kubanischer Gastfreundschaft keine Spur, im Gegenteil.

Das Hotel Union Melia in Cienfuegos kann ich sehr empfehlen. Alles top.

Unsere Woche auf dem Katamaran können wir als wahren Traum beschreiben. Von A-Z kann ich nur in der Superlative schreiben. Wir hatten ein Riesenglück, dass es auch mit den anderen 9 Gästen aus Deutschland und der Schweiz total friedlich war. Die Crew war unübertrefflich. Sie vermittelten Sicherheit, kochten mit Freude aus den verfügbaren Grundnahrungsmitteln wie Starköche täglich andere Menues und boten uns ein vielfältiges Programm. Erholung pur mit einer Prise Abenteuer.

Der Mietwagen war super. Wir hatten keinerlei Probleme, im Gegensatz zu anderen Touristen die wir kennenlernten. Alles lief reibungslos.

Sämtliche Casa Particulares waren sehr sauber. Auch da waren wir happy. Das Casa in Trinidad liegt 1 KM vom Hauptplatz entfernt in einer Strasse, die mich bei der Ankunft zuerst sprachlos machte. Weil ich natürlich niemals gerechnet habe wirklich unter den Einheimischen zu wohnen und glaubte in den Slums gelandet zu sein. Hinter der Fassade versteckte sich aber ein kleines Paradies, das von der Strasse nicht einsehbar ist. Wir waren um diesen Einblick in das Leben der Einheimischen froh. Das ist das wahre Kuba und nicht das Touristenviertel. Ich würde das Casa El Suizo weiterhin empfehlen. Niemals hatten wir Angst im Dunkeln durch die Strassen bis zur Casa zu laufen. Ich fand den Weg immer spannend weil wir dadurch einen Einblick in das Leben der Einheimischen erhielten. Die Casa ist sooo sauber, das Zimmer und das Bad grosszügig und die Terrasse wo das Frühstück serviert wird einfach nur gemütlich. Zudem war die Susanna sehr nett. Man fühlt sich einfach wohl in diesem Haus und vergisst sofort, so wie ich bei der Ankunft, wo das Haus liegt. Zudem führt die Hauptverkehrsstrasse 50m vor dem Haus vorbei, ist aber nicht hörbar. Ideal wenn man mit einem Mietwagen unterwegs ist. Ich habe auch sehr gut und lange geschlafen ohne Lärmimmissionen.

Das Hotel Memories in Jibacoa kann ich auch weiterempfehlen. AI ist AI und nach der Reise wo wir viel Kontakt mit Einheimischen hatten, auch bedenkenlos einheimische Autostopper mitnahmen und einfach basic lebten, war der Anblick der Hotelgäste halt ein bisschen ein Kulturschock für uns. 2 Nächte waren ok. Sauberkeit, Essen, Personal alles bestens. Der Strand ist nicht so schön wie der in Varadero dafür ist es in Jibacoa ruhig.

Im Nachhinein würde ich nur 4 Tage in Trinidad verbringen und in Playa Larga nur einen „stop over“ machen. Sie haben uns die Reise aber bestens organisiert und wir werden bestimmt wieder einmal über Travel Worldwide buchen.

 

Susanne