Zurück zu Ecuador Reisen

Ecuador Bahnreisen | Der "Tren Crucero" ist eine Legende

Ecuador Zugreisen

Der Weg ist das Ziel - und auf diesem Weg hat es niemand eilig. Schon gar nicht der "Tren Crucero" auf der Strecke von Guayaquil nach Quito und zurück. Langsamkeit wird auf der schönsten Bahnroute Südamerikas zum Programm und in Ecuador ist dieser Zug längst eine Legende. Vier Tage dauert diese Reise auf einer Strecke, die wohl die schwierigste der Welt ist. Also sind auch von den Passagieren im "Tren Crucero" gute Nerven gefragt, denn der Blick aus den Fenstern in die Abgründe ist von grandioser Schönheit. Dies ist eine spektakuläre Zugfahrt über 450 Kilometer auf einer schmalen Spur vom Hochland Ecuadors an die Pazifikküste. Und wenn dann der Lokführer am jeweiligen Ziel die Pfeife betätigt, gibt es von den Gästen fast immer Applaus.

Ja, bitte unterbreiten Sie mir eine unverbindliche Offerte für eine Zugreise durch Ecuador:

Ihre Ferienwünsche

Vorname *

E-Mail *

Senden Sie mir in regelmässigen Abständen den travel worldwide Newsletter mit besonders attraktiven Reise-Angeboten. (Kann jederzeit wieder abbestellt werden.)

Name *

Telefonnummer *

Im Zug durch Ecuador - Eine abenteuerliche und stilvolle Reise durch die Historie

Ecuador Zugreisen Angebote Schweizer Reisebüro

Nicht nur Nostalgiker und Eisenbahn-Enthusiasten sind begeistert von dieser ungewöhnlichen Fahrt. Sie lässt die Herzen aller höher schlagen, denn die Tour im "Tren Crucero" ist die etwas andere Art, sich in diesem schönen und abwechslungsreichen Land fortzubewegen. Die Fahrt ist gleichermassen abenteuerlich wie stilvoll. Es ist eine Reise durch die Historie Ecuadors, sie führt zu kulturellen Highlights und durch eine eindrucksvolle Landschaft. Die Gäste werden in vier luxuriösen Waggons transportiert. Sie sind allesamt mit viel Mühe restauriert und genügen höchsten Ansprüchen. Allerdings wird dort nicht übernachtet sondern in behaglichen Haciendas oder in Hotels am Rande der Strecke.

4000 Bauarbeiter aus Jamaika schufteten an der "Teufelsnase"

Bahnreisen Ecuador günstig buchen

Der "Kreuzfahrtzug" gilt als alte und doch neue Errungenschaft des Tourismus in Ecuador. Im Schnitt erreicht er kaum mehr als eine Geschwindigkeit von 20 Kilometern pro Stunde - er zuckelt also dahin. Doch die alte amerikanische Lok überwindet unter anderem das Teilstück von Alaisi nach Sibambe, die sogenannte "Teufelsnase". Dass es überhaupt möglich war, diese unglaubliche Steigung zu schaffen, verdankt Ecuador einem ideenreichen Ingenieur. Der entschied sich als Problemlösung für ein paar Spitzkehren. 4000 Bauarbeiter aus Jamaika schufteten dort zu Beginn des 20. Jahrhunderts - die meisten kamen dabei um.

Erloschene und aktive Vulkane bilden die Kulisse der Bahnfahrt

Zugreise durch Ecuador Angebote Schweiz

Aus den Bordlautsprechern des "Tren Crucero" klingt das weltbekannte "El Condor Pasa", während sich draussen die Landschaft ständig verändert. Es ist die berühmte "Strasse der Vulkane", die einst von Alexander von Humboldt so bezeichnet wurde und nun identisch mit der Bahntrasse ist. Erloschene und auch ein paar aktive Vulkane bilden die Kulisse der Bahnfahrt, während aus der Ferne der schneebedeckte und 5900 Meter hohe Cotopaxi nicht zu übersehen ist. Niemand darf von dem "Tren Crucero" den gediegenen Luxus des Orient-Express erwarten, wohl aber die Erfüllung eines lang gehegten Traums. Denn dies ist eine Fahrt durch eine kurvenreiche Gebirgswelt. Sie gewährt auf einer Ecuador Reise bleibende Eindrücke in ein faszinierendes Land.