Zurück zu Venezuela Reisen

Venezuela Windsurfen | El Yaque wurde zu einem Mythos

Windsurfen Venezuela

Wenn der Wind weht, dann lacht das Herz eines jeden Surfers. An Venezuelas Stränden wird dieses Herz sehr oft lachen, denn dort findet so mancher sein Paradies. El Yaque wurde in der jüngeren Vergangenheit zum Mythos der Windsurfer, zum Mekka jener, die auf den grossen Spot hoffen und ihn vor den Küsten des südamerikanischen Landes häufiger finden. In der Szene wird der Ort an der Südseite der Insel Margarita zu den besten zehn Surfplätzen auf dem Globus gezählt. Einst war Porlamar mit seinem internationalen Flughafen ein verschlafenes Fischerdorf. Heute boomt dort der Tourismus - nicht zuletzt dank der Windsurfer.

Ja, bitte unterbreiten Sie mir eine unverbindliche Offerte für Windsurf Ferien in Venezuela:

Ihre Ferienwünsche

Vorname *

E-Mail *

Senden Sie mir in regelmässigen Abständen den travel worldwide Newsletter mit besonders attraktiven Reise-Angeboten. (Kann jederzeit wieder abbestellt werden.)

Name *

Telefonnummer *

Venezuela Windsurfen - Ein schmales Brett und das flache Meer für Könner und Anfänger

Venezuela Surfreise günstig buchen Schweiz

Der Strand von El Yaque bietet ideale Voraussetzungen für Venezuela Reisen mit Windsurf Möglichkeiten. Nicht nur für die Könner auf dem schmalen Brett sondern auch für Anfänger. Ganz selten ist der Wind unberechenbar - er bläst fast immer in einer gleichbleibenden Stärke. Wer sich beim Windsurfen noch unsicher fühlt, der schätzt es, dass das Meer hier in Strandnähe sehr flach ist und dass man dort noch nach etlichen Metern stehen kann. Und das Gedränge unter den Wassersportlern hält sich vor Porlamar in Grenzen, denn der Strand ist fast drei Kilometer lang. Die stärksten Winde darf man in den Monaten zwischen Januar und Mai erwarten.

Mit dem Speedboot zu den warmen Wellen der Isla Coche

Surf Reisen Venezueal Angebote

Weitere interessante Reiseziele der Kite- und Windsurfer sind die Isla Coche und das Los Roques Archipel. Überall dürfen sich die Sportler auf ein warmes und vor allem klares Meer freuen. Die von der Isla Margarita sechs Kilometer entfernte Isla Coche ist mit einem Speedboot in kurzer Zeit zu erreichen. Auch hier weht der Wind fast immer stark. Romantische Strände sind die Kulisse in Los Roques, wo der Wind auch schon mal einschläft. Kitesurfen im Marine Park ist hier angesagt. Im Nordosten Margaritas finden Surfer einen schönen tausend Meter langen Strand namens Parguito - er ist beliebt bei Bodyboard-Surfer.

Diese Region Venezuelas ist permanent vom Winde verwöhnt

Kite Ferien Venezuela Reisebüro Schweiz

Vom Winde verwöhnt sind diese Regionen Venezuelas. Und da es auch für Surfer ein Leben abseits der Wellen gibt, haben sich die romantischen Bade- und Fischerorte mit einem ausgewogenen Programm auf ihre Gäste eingestellt. Die Hotels liegen fast ausnahmslos in unmittelbarer Nähe des Strandes und aus den Restaurants dringen fast immer Salsa-Rhythmen. Längst ist die Zeit vorbei, als sich hier nur ein paar Aussteiger einfanden, um die Abgeschiedenheit der Küstenregionen zu geniessen. Mittlerweile stimmt die Infrastruktur. Und wenn den Surfern mal die Puste ausgeht, dann gibt es passende Alternativen: Volleyball, Ausflüge in die Umgebung, Mountainbiken, Joggen am Strand und Yoga am Swimmingpool.