Zurück zur Übersicht

Urubamba Tal | Reisen Sie in das "heilige Tal" der Inka

Dies ist das "heilige Tal" der Inka - die Kornkammer einer grossen Epoche in der Geschichte Perus. Es erstreckt sich zwischen der ehemaligen Inka-Metropole Cuzco und dem kolonialen Dorf Pisac. Zahlreiche historisch bedeutende Stätten der untergegangenen Kultur entstanden zu beiden Seiten des Flusses Urubamba, der sich in Millionen Jahren in die Felsen der Berge schnitt. Zur Wintersonnenwende erinnern sich viele Peruaner ihrer grossen Geschichte und zelebrieren in diesem Tal ihre Feste. Dies ist ein lebendes Museum und zugleich der Ausgangspunkt zu einer Besichtigung von Machu Picchu. Interessant ist auch der Besuch der "Geisterstadt" Maras mit ihren aus Lehm gebauten Häusern.

ab CHF 85.- pro Person

Die idyllische Lage, umgeben von der Bergwelt, und der wunderschöne Garten laden zum Verweilen ein.

ab CHF 190.- pro Person

Eine charmante, farbige Bungalow-Anlage in einem bezaubernden Garten.

ab CHF 250.- pro Person

Zwischen Blumen, Bergen und Bäumen ermöglicht die Inkaterra Hacienda Urubamba eine Pause vom Alltagsstress und einen authentischen Einblick...

Tipp

ab CHF 245.- pro Person

Das charmante, luxuriöse Hotel der Belmond-Gruppe verspricht entspannte Tage.

3 Nächte ab CHF 1950.- pro Person

Das Hotel bietet stilvolles Ambiente, komfortable Unterkunft und einzigartige Ausflüge unter fachkundiger Führung.